Ausfall vs. Ersatzfotograf

Oft werde ich gefragt: „Was passiert, wenn Du an unserer Hochzeit ausfällst?“. Meistens antworte ich dann: „Keine Sorge, das passiert nicht“. Aber die Frage ist natürlich berechtigt und im schlimmsten Fall kann es natürlich sein, dass ich kurzfristig einen Auftrag nicht wahrnehmen kann. Glücklicherweise ist es bisher noch nicht vorgekommen, dass ich eine Hochzeit nicht fotografieren konnte. Es gibt in solchen Ausnahmefällen allerdings eine Reihe an Rückfallebenen. Zum Einen gibt es diverse Foren, in den man als Fotograf Aufträge weitergeben kann.

Dies ist z.B. auch dann sinnvoll, wenn an an einem Tag schon ausgebucht ist und man diesen möglichen Auftrag gerne weitergeben möchte. Aber auch hier kann natürlich ein Auftrag, den ich z.B. aus gesundheitlichen Gründen nicht wahrnehmen kann, an freie Fotografen weitergegeben werden. Zum Anderen gibt es auch andere Hochzeitsfotografen, mit denen zwar keine feste Kooperation hat, aber die man guten Gewissens fragen kann, ob sie einen Auftrag übernehmen können. Ich habe ein kleines Netzwerk an Dienstleistern, die ich sowohl generell immer mit weiterempfehle (z.B. Blumendeko, Hairstylistin, Torten, Kinderbetreuung) als auch eine handvoll Fotografen, deren Kontakt ich in solchen Fällen gerne weitergebe oder auch eine direkte Absprache erfolgt.

 

Also keine Sorge….. Euer Tag ist fotografisch gesichert und eines wird nicht passieren:

Das Ihr ohne Fotograf Euren Tag verbringen müsst !